Museumsexperten – Führungen und Aktionen für Schüler von weiterführenden Schulen

Informationen und Buchungsservice
Nadja Herwanger
Telefon 0831/2525-7777
museen@kempten.de


Stadtansichten_Web.jpgStadtansicht Kempten, Heinrich Beusch, Öl auf Leinwand, Kempten 1599 I © Kempten-Museum

Zwei Kempten, eine Stadt?

für Klassen der Sek. I und Sek. II
max. 20 Jugendliche I 120 Minuten I 70 €

Themenführung mit theaterpädagogischer Aktion
Kempten bestand bis ins Jahr 1818 aus zwei Städten, der Stiftsstadt und der Reichsstadt. Während der Säkularisation (/Mediatisierung) wurden die beiden Städte zur vereinten Stadt Kempten. Dies war eine politische Entscheidung auf hoher Ebene. Aber was geschieht dabei mit den normalen Menschen in der Stadt? Welche Veränderungen kommen auf sie zu? Hat die Zusammenlegung Vor- oder Nachteile für die Bewohnerinnen und Bewohner?

Diesen Fragen gehen wir auf den Grund. Auf einem Rundgang durch das Kempten-Museum erfahren die Schülerinnen und Schüler interessante und spannende Fakten über Reichs-  sowie Stiftsstadt, aber auch aberwitzige Begebenheiten rund um Kempten. Im Anschluss  schlüpfen sie selbst in die Rolle einer Bewohnerin oder eines Bewohners der ehemaligen Reichs- und Stiftsstadt. Sie finden ganz praktisch heraus, wie der Zusammenschluss der Städte sich auf den Beruf und das Leben der Menschen ausgewirkt haben könnte.

Fachbezüge

  • Realschulen:
    G8, Lernbereich 3: Napoleon und die Umgestaltung Europas
  • Gymnasium:
    G8, Lernbereich 1: Aufklärung, Französische Revolution und Napoleon
  • Wirtschaftsschulen:
    GSk 8, Lernbereich 1. Rekurs: Die Entwicklung der politischen Mitbestimmungsmöglichkeiten vom Absolutismus bis hin zur Aufklärung als Grundlage für unsere moderne Demokratie
  • Fachoberschulen:
    G11, Lernbereich 2: Historische und aktuelle Lebenswirklichkeiten
    GSk13, Lernbereich 2: Lebenswirklichkeit in einer historischen Epoche

Kompetenzen
Stadt, Gesellschaft, Klöster, Ständegesellschaft, territoriale Veränderungen, Reformen in Bayern, Säkularisierung, Aufklärung, Gesellschaft, Wirtschaft

Diese Seite teilen