Ausstellung


2.000 Jahre Kempten neu erzählt

Seit Dezember 2019 begrüßt das Kempten-Museum im Zumsteinhaus seine Gäste auf 580 Quadratmetern barrierefreier Ausstellungsfläche. Hier werden Inhalte lebendig präsentiert und komplexe Zusammenhänge verständlich erklärt. Mitmach-Stationen für alle Sinne machen den Museumsbesuch zu einem spannenden Erlebnis.


Ausstellungsbereiche

  • Tastmodell des Zumsteinhauses im Erdgeschoss

    Kempten in Raum und Zeit

    Der Ausstellungsraum im Erdgeschoss ermöglicht einen kurzweiligen Schnelleinstieg in die Geschichte Kemptens.

  • Ölgemälde von Johann Nicolaus Zumstein

    Bei den Zumstein

    Der Raum im Erdgeschoss gibt Einblicke in die Geschichte der Familie Zumstein – Stoffhändler und Erbauer des Museumsgebäudes.

  • Blick in den Ausstellungsraum "Macht und Ohmacht"

    Themenräume

    Elf Themenräume im 1. und 2. Obergeschoss beleuchten die spannende Stadtgeschichte Kemptens zeitübergreifend von den Römern bist heute.

  • Zwei Mädchen kleiden sich an der Aktiv-Station "Mode im Mittelalter" ein

    Aktivpfad

    Aktiv-Stationen quer durch die Ausstellung machen die lokale Geschichte mit allen Sinnen erfahrbar und laden zum Mitmachen ein.

  • Wem gehört die Stadt?

    Sonderausstellungen

    Unsere Stadt – unser Museum. Im Kempten-Museum geht es auch um die Gegenwart der Stadt. Sie wird von den Kemptener:innen selbst erzählt.

  • Blick in den kleinen Kino-Raum im Gewölbekeller des Kempten-Museums

    Keller-Kino

    Vorhang auf für das Keller-Kino mit wechselnden Filmangeboten!