Stadtgeschichte zum Anfassen

Angebot für Grund- und Förderschulen


Zwei Mädchen in mittelalterlichen KostümenAktivstation "Mittelaltermode" I Foto: Karl Jena, © Kempten-Museum

  • Alter: ab der 1. Klasse
  • Dauer: 90–120 Minuten
  • Kosten: 70 € (Der Eintritt in das Kempten-Museum ist frei!)

Workshopinhalte

Die ereignisreiche Stadtgeschichte Kemptens ist in verschiedenen Themenräumen des Kempten-Museums erfahrbar. Es werden Fragen an Städte im Allgemeinen und Kempten im Besonderen  gestellt: Wer hat in einer Stadt die Macht? Warum gab es einmal zwei Kempten?  Wozu brauchen wir Fabriken?  Wie wohnten die Menschen im Mittelalter?

Bei einem gemeinsamen Rundgang durch das Kempten-Museum werden wichtige Ereignisse der Geschichte Kemptens und der Alltag in einer mittelalterlichen Stadt entdeckt. Verschiedene Repliken können angefasst und mittelalterliche Gewänder können anprobiert werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Alltagsgegenstände und Situationen aus dem Mittelalter kennen und setzen sie in Bezug zu ihrer eigenen Lebens- und Erfahrungswelt.

Fachbezüge

Grundschulen

HSU 3/4, Lernbereich 4: Zeit und Wandel

Förderschulen

HSU 1-4, Lernbereich 3: Zeit und Wandel

Kompetenzen

Kulturelle Bildung, Museum, Stadtmuseum, Heimatmuseum, Zeit, Epochen, Vergangenheit, Jahrhundert, Vergangenheit des Wohnortes, Mittelalter, Stadt, Stadtmodell


Informationen und Buchungsservice

Ablauf und Termine werden individuell abgesprochen. Dies bietet die Möglichkeit, die Themen in der Schule vorzubereiten und anschließend weiter zu bearbeiten. Gerne stellen wir Ihnen Arbeitsmaterialien zur Verfügung.