© www.17ziele.de

Do 04.05.23 ▪ 19 Uhr ▪ Kempten-Museum ▪ 5 €

Nachhaltiges Handeln in Krisenzeiten - Jetzt erst recht!

Impulsvorträge und Diskussion

  • in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten (Allgäu)
  • aus der Veranstaltungsreihe
    ➜ Bewegter Donnerstag

Über des Thema

Pandemie, Klimawandel, Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation, Milliardenschulden – in den letzten Jahren und Monaten jagt scheinbar eine Krise die nächste. Vielen Menschen macht das große Angst und sie haben den Eindruck, dass wir kurz vor dem Abgrund stehen. In so einem Moment scheint vielen nachhaltiges Handeln wie vergeudete Kraft, denn was können wir denn schon beeinflussen.

Diesen Gedanken wollen wir konkret am Bewegten Donnerstag etwas entgegensetzen und aufzeigen, weswegen es gerade jetzt und überhaupt immer lohnend und sinnvoll ist, nachhaltig zu handeln.

Die Stadt Kempten setzt sich ab 2023 das Ziel, Diskussionsprozesse zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen in Gang zu bringen und Kempten nachhaltiger zu machen. Wie die Politik, die Zivilgesellschaft und jede:r sich einbringen kann, zeigen die Podiumsgäste anhand von Beispielen auf:

Auf dem Podium nehmen Platz:

  • Steffen Krenzer: (Transformations)Psychologe, Autor und Publizist zu Klimaschutz und ökologische Nachhaltigkeit

  • Dr. Nina Kriegisch, Thomas Weiß (Klimaschutzmanagement Kempten) 

Moderation: Andreas Notz, StartUp Center, Hochschule Kempten


Über die Referent:innen

Porträtfoto junger Mann mit Vollbart lächelt in die KameraSteffen Krenzer, © Cordula Kropke

Steffen Krenzer ist (Transformations-)Psychologe und leitet beim Verein "Mehr Demokratie" den Bereich "Klima & Demokratie". Er ist Ko-Autor des "Handbuch Klimaschutz" und Autor verschiedener Publikationen, die die Themen ökologische Nachhaltigkeit, demokratische Beteiligung und sozialer Wandel miteinander verbinden. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Klima-Bürgerräte und andere Beteiligungsformate im kommunalen Klimaschutz.

 


Thomas Weiß und Dr. Nina Kriegisch, © privat

Dr. Nina Kriegisch ist gebürtige Kemptenerin, hat Meeresbiologie in Kiel studiert und in Tasmanien promoviert. Seit 2016 lebt sie mit ihrem Mann und einem Kind wieder im Allgäu und ist seit 2018 im Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten tätig.

 Thomas Weiß hat einen Master Degree in Umweltwissenschaften von der University of Virginia, USA. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf der Entwicklung und Umsetzung von Projekten im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung. Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder aus erster Ehe und lebt seit 2012 in Altusried.

 Das Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten wurde 2012 eingerichtet, anlässlich der Teilnahme der Stadt am bundesdeutschen Projekt „Masterplan 100% Klimaschutz bis 2050“. Insgesamt 41 Kommunen und Gebietskörperschaften beteiligten sich  am „Masterplan-Projekt“ und verpflichteten sich bis 2050 den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen drastisch zu senken. 


Über den Moderator

Andreas Notz © privat

Andreas Notz ist zweifacher Vater und Maschinenbauingenieur. Neben seiner Tätigkeit als Gründungsberater am StartUp Center der Hochschule Kempten ist er als freier Innovations- und Technologieberater tätig. In allen Bereichen seiner Arbeit steht eine sinnvolle Balance zwischen sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit im Fokus, wobei er für individuelle Konzepte und den Mut neue Wege zu gehen wirbt. Andreas Notz verknüpft in seinen Projekten die Themen Unternehmensgründung und -übernahme, New Work und nachhaltige Technologieentwicklung.


Informationen kompakt

  • Titel: Bewegter Donnerstag Impulsvorträge und Gespräch zum Thema "Nachhaltiges Handeln in Krisenzeiten - Jetzt erst recht!" in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten (Allgäu)
  • Termin: Do 04.05.2023, 19 Uhr
  • Ort: Kempten Museum im Zumsteinhaus (Vortragsraum), Residenzplatz 31, 87435 Kempten (Allgäu)
  • Eintritt: 5 €
  • Kartenreservierung: museen@kempten.de und 0831/2525-7777
    Die Abendkasse ist ab 18.30 Uhr geöffnet.

Lassen Sie den Abend in der Stadtbar im Kempten-Museum gemütlich ausklingen!