eine Strichzeichnung von einer Frau im Profil, die in ein Mikrofon sprichtFrauen in die Politik © AdobeStock_Mihail

Do 06.07.23 ▪ 19 Uhr ▪ Kempten-Museum ▪ 5 €

Frauen in die Politik! 

Podiumsdiskussion

 

  • in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Kempten (Allgäu)
  • aus der Veranstaltungsreihe
    ➜ Bewegter Donnerstag

Demokratie ist nicht möglich wenn die Hälfte des Volkes nicht an den politischen Prozessen beteiligt wäre.

 „Parität in allen Bereichen erscheint mir einfach logisch“, sagte bereits Bundeskanzlerin Angela Merkel.

In Deutschland sieht es mit der Parität aber schlecht aus: Nicht einmal 35% der Abgeordneten im Bundestag sind weiblich, im bayerischen Landtag sind nicht einmal 27 % Frauen vertreten. Noch auffälliger ist die Diskrepanz in der Kommunalpolitik. 

Was aber ist der Grund für so wenig Frauen in der Politik? Trauen sich Frauen Politik nicht zu? Werden Frauen nicht gewählt? Haben Frauen gar wegen der ungleichen Aufgabenverteilungen zu wenig Zeit für Politik? Was braucht es, um – gerade auch junge – Frauen für die Politik zu gewinnen? Und wie können zugleich Themen, die die Lebensrealitäten von Frauen in besonderer Weise betreffen, besser politikfähig werden und bleiben?

Das Forschungsprojekt FRIDA hat sich mit diesen Fragen beschäftigt und gibt Einblick, wie Strukturen (nicht Frauen!) geändert werden müssen, um paritätische Politik zu ermöglichen.

Auf dem Podium nehmen Platz: 

  • Mina Mittertrainer, Mitarbeiterin im Projekt „FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik“ (HAW Landshut) des bayerischen Forschungsverbunds „Zukunft der Demokratie“ (ForDemocracy).
  • Elisabeth Brock, Mitbegründerin der Frauenliste Kempten

Moderation: Katharina Simon (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kempten)


Über die Referent:innen

junge Frau mit langen braunen Haaren lächelt in die KameraMina Mittertrainer © Forschungsverbund ForDemocracy

Mina Mittertrainer, M.A. Soziologie und Gender Studies, forscht in ihrer Dissertation zum Thema der politischen Beteiligung von (jungen) Frauen in ländlichen Räumen. Von 2018 bis 2022 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik“ (HAW Landshut) des bayerischen Forschungsverbunds „Zukunft der Demokratie“ (ForDemocracy).


Informationen kompakt

  • Titel: Bewegter Donnerstag "Frauen in die Politik!"
  • Termin: Do 06.07.2023, 19 Uhr
  • Ort: Kempten Museum im Zumsteinhaus (Vortragsraum), Residenzplatz 31, 87435 Kempten (Allgäu)
  • Eintritt: 5 €
  • Kartenreservierung: museen@kempten.de und 0831/2525-7777
    Die Abendkasse ist ab 18.30 Uhr geöffnet.

Lassen Sie den Abend in der Stadtbar im Kempten-Museum gemütlich ausklingen!