Meine Träume

Ausstellung der BRK Wärmestube Kempten mit der Stuttgarter Künstlerin Iris Flexer 


28. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023
Di–So 10–18 Uhr
Eintritt frei!


In der Sonderausstellung „Meine Träume“ gewähren Gäste der Wärmestube und Menschen aus der Notunterkunft in Kempten Einblicke in ihr Traum- und Seelenleben. Nächtliche Träume können rätselhaft, schrecklich oder wunderbar sein, Tagträume offenbaren meist Wünsche. Trotzdem und gerade deshalb werden Träume für gewöhnlich im strukturierten Alltagen vernachlässigt.

Als psychische Einrichtung sorgen sich Träume um Ausgeschlossenes, Unerfülltes und Vernachlässigtes. Verdrängte Gedanken finden Ausdruck in Traumbildern, die den Wachverstand verblüffen und herausfordern.

Anders als so viele Bereiche des Lebens ist dieser innere Reichtum nicht auf finanziellen Wohlstand angewiesen, um entstehen und gedeihen zu können. Aus diesem Vorrat der eigenen Vorstellungskraft haben die Teilnehmenden der BBK Wärmestube Kempten im Kurs mit Iris Flexer geschöpft. Mit der Sonderausstellung „Meine Träume“ werden Randbezirke unseres Bewusstseins und unserer Gesellschaft als lebendige Begegnungsstätten sichtbar.

Die Ausstellung wird unterstützt von der Kunstakademie Allgäu, der Margaretha- und Josephinen-Stiftung und der Kulturförderung Kempten.


Künstlerin Iris Flexer
(c) Iris Flexer

Iris Flexer wurde 1973-76 an der Universität Augsburg für ein Lehramt mit den Fächern Kunsterziehung, Deutsch und Biologie ausgebildet. Anfang der 90er Jahre wandte sie sich ebendort einem Studium der Bildenden Künste, Kunstgeschichte und Archäologie zu. Teilnahmen an der Internationalen Sommerakademie der Bildenden Künste Salzburg 1989, 1991 und 2003 ermöglichten ihr eine vertiefte Beschäftigung mit Radierung und Malerei. Ein Studienaufenthalt in Paris 1992 führte sie ins Atelier Contre Point (vormals: Atelier 17), welches als einflussreiche Kunst- und Druckwerkstatt die Drucktechnik von S.W. Hayter, Drucker von Juan Miró und Max Ernst, an Künstler*innen aus aller Welt weitergibt und internationalen Ruf genießt. 1999 folgte ein Studienaufenthalt im Atelier Aperto in Venedig, wo die reichhaltige (Kunst-)Geschichte der Lagunenstadt mit diversen Grafiktraditionen verbunden wird. Iris Flexer arbeitet als freischaffende Künstlerin in Stuttgart. Seit 2007 ist sie Dozentin für Objektkunst, Druckgrafik und Malerei an den freien Kunstakademien Augsburg, Esslingen, Gerlingen, der Fabrik am See (Horn/Bodensee) und der Online-Kunstschule geistreich-akademie.de.

Führung mit der Künstlerin Iris Flexer durch die Ausstellung: Samstag, 7. Januar 2023 um 11 Uhr 


Eindrücke von der Vernissage am 27.11.2022