Alter Gottesacker, Wangen © privat

Do 02.11.2023 ▪ 19 Uhr ▪ Kempten-Museum ▪ 5 €

Bestattungskultur in Mittelalter und Renaissance im Allgäu

Vortrag von Dr. Dominik Gerd Sieber


Über das Thema

„Allen christgläubigen Seelen Gott gnädig und barmherzig sein wolle“

Die Prozesse um Sterben, Tod und Begräbnis unterliegen seit jeher kulturellen Mustern und historischen Wandlungsvorgängen.

Der Vortrag beleuchtet die sepulkralkulturellen Ausprägungen des Mittelalters und der Renaissance im Allgäu. Dabei wird der Blick vor allem in das städtische Milieu fallen. Dr. Sieber gibt aber auch Einblicke in die ländliche Bestattungskultur und die des Allgäuer Adels.

Der Umgang mit den Toten spiegelt anschaulich die Welt der Lebenden wider und macht somit die Umbrüche der Epochenwende zwischen Mittelalter, Renaissance und Früher Neuzeit auch und gerade im sepulkralen Kontext sichtbar. So wirkten sich neben mittelalterlicher Frömmigkeit, vor allem Reformation und Konfessionalisierung auf das Bestattungswesen aus. Der Experte spürt diesen Aspekten anhand schriftlicher, bildlicher und materieller Quellen nach.      


Über den Referenten

Portrait SieberDr. Dominik Gerd Sieber © privat

Dr. Dominik Gerd Sieber ist geboren und aufgewachsen in Kempten (Allgäu).

Er studierte Ur- und Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie, sowie Neue und Neueste Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Universität Lund, Schweden.

Sieber ist Mitglied im Graduiertenkolleg 1662 „Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800-1800)“.

Er promovierte über die konfessionelle Sepulkralkultur in den oberschwäbischen Reichsstädten in der Frühen Neuzeit. Die Dissertation wurde ausgezeichnet mit dem Franz Ludwig Baumann-Preis für oberschwäbische Geschichte durch die Gesellschaft Oberschwaben im Jahr 2016.

Er arbeitete im Archiv- und Kulturamt des Landkreises Sigmaringen und leitete später die Erzbischöflichen Archivstelle in Sigmaringen.

Seit März 2020 ist Sieber Leiter von Archiv und Museen der Stadt Göppingen und Geschäftsführer der Gesellschaft für staufische Geschichte.


Informationen kompakt

  • Titel: Bewegter Donnerstag "Bestattungskultur in Mittelalter und Renaissance im Allgäu"
  • Termin: Do 02.11.2023, 19 Uhr
  • Ort: Kempten Museum im Zumsteinhaus (Vortragsraum), Residenzplatz 31, 87435 Kempten (Allgäu)
  • Eintritt: 5 €
  • Kartenreservierung: museen@kempten.de und 0831/2525-7777

    Die Abendkasse ist ab 18.30 Uhr geöffnet.

Lassen Sie den Abend in der Stadtbar im Kempten-Museum gemütlich ausklingen!