Do 01.10.2020 I 19 Uhr I 10 €

Kulinarisches Tischgespräch

Wie wollen wir in Kempten miteinander leben?
aus der Veranstaltungsreihe Bewegter Donnerstag
in  Kooperation mit dem architekturforum allgäu e.V. und dem Haus International

Vier Menschen, die sich allesamt mit dem (künftigen) Zusammenleben von Menschen befassen, setzen sich mit uns an einen Tisch. Beim gemeinsamen Essen berichten sie von ihren Forschungen und Beobachtungen. Diskutiert werden soll vor allem aber auch, was sich in Kempten lebende Menschen vom Miteinander in der Stadt wünschen:
Was können wir selbst dazu beitragen, um eine Atmosphäre des Miteinanders zu schaffen? Wann und wo braucht es die Unterstützung von außen, beispielsweise von Politik, Architektur, Stadtplanung?

Wir freuen uns, mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Abends ins Gespräch zu kommen! Für das leibliche Wohl wird gesorgt!

Am Tisch nehmen Platz:

  • Gemina Picht, Wirtschafts- und Sozialpsychologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin des „Rates für digitale Ökologie“ bei FUTURZWEI
  • Karsten Michael Drohsel, Dipl.-Ing. der Stadt- und Regionalplanung, Künstler und Spieleentwickler
  • Ainhoa Müller, Innenarchitektin
  • Christoph Deeg, Berater und Speaker in den Bereichen Digitale Transformation, Gamification/Game Thinking sowie Playful Participation und Digital Risk

Die Veranstaltung findet aus Platzgründen im Haus International (Poststraße 22, 87439 Kempten) statt.
Anmeldung: Tel. 0831 / 2525-369 oder museen@kempten.de
10 € (Essen und Eintritt)
begrenzte Teilnehmerzahl

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung