Kopftuch, Redekreisstab, Kaffeebecher…

Heute-Objekte 2021

Im Themenraum „Wohnen“ im Kempten-Museum ist seit Anfang August ein „Redekreisstab“ zu bestaunen. Er steht für eine neue Gesprächskultur, in der jede Stimme gehört wird und stammt aus der Mehrgenerationengemeinschaft Sulzbrunn. Diesen Redekreisstab hat Laura Kral ins Museum gebracht. Er ist eines von acht Heute-Objekten, die ins Kempten-Museum eingezogen sind.

1_Leihgeberinnen der Heute Objekte_Vernissage(c)Jana Möller_Schindler.jpgLeihgeberinnen Daniela Haberkornn (2. v.l.), Gertrud Halbritter-Send (3. v.l.), Eva Lueg (5. v.l.), Julia Obermaier (6. v.l.), zusammen mit der Kuratorin Maria Busch (1. v.l.), und der Museumsleiterin Christine Müller Horn (4. v.l.)

Machen wir gemeinsam Museum!

Dazu ruft das Kempten-Museum auf. Ein Teil dieses auf Partizipation beruhenden Konzeptes sind die regelmäßig wechselnden Exponate in jedem Themenraum. Sie werden von den Bürgerinnen und Bürgern Kemptens mitsamt den dazugehörigen Geschichten ins Museum gebracht.

Was uns dabei interessiert, sind die Geschichten hinter den Objekten und ihren Leihgeber:innen. 

Seit Anfang August werden acht neue Heute-Objekte sowie jeweils ein dazugehöriger Film an der Videostation im Bürgerinnen- und Bürgerraum präsentiert. Schauen Sie mal vorbei!

Lust im Kempten-Museum mitzumischen? Hier geht es zu den Partizipations-Möglichkeiten.


Interviews mit den Leihgeberinnen


Bilder der Heute-Objekte 2021


Diese Seite teilen