Erinnern heißt MENSCH SEIN

Kunstausstellung von Künstler:innen der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Kempten


20. September bis 3. Oktober 2022
Di–So 10–18 Uhr
Eintritt frei!


Erinnerungen sind wunderschön – Erinnerungen tun manchmal weh – sich zu erinnern heißt MENSCH SEIN. Die Künstler:innen der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Kempten haben sich der Herausforderung gestellt, mit allen Sinnen in ihren Erinnerungen zu schwelgen und diese in Farbe und Form zu übersetzen.

Die unterschiedlichen Kunstwerke, von abstrakt bis hin zu einer künstlerischen Herzensbotschaft sind während des Kunstworkshops der Offenen Behindertenarbeit Mitte Juli entstanden. Bei der Entstehung spielten neben der Erinnerung auch Gefühle eine ganz wesentliche Rolle. Freude, Liebe oder Trauer – die durch die Erinnerungen wiedererweckten Gefühle brachten die Künstler:innen in ihren Kunstwerken auf verschiedene Weise zum Ausdruck.
In einer ersten Auseinandersetzung mit dem Thema wurden von jedem Künstler:in Bilder mit unterschiedlichen Techniken geschaffen. Im weiteren Arbeitsprozess wurden Weidenruten, Holzscheiben, Stoffbahnen und viel Farbe zu einer Komposition verarbeitet. Dabei sind die buntesten Skulpturen entstanden, die es zu bestaunen gilt.

Nicht nur die Kunstwerke sind besonders, sondern auch die Künstler:innen. Geschaffen wurden die Kunstwerke von Menschen mit einer geistigen Behinderung unter Anleitung von Künstler Till Schilling.